Browsing Category

Kino-Tipp

Neu im Kino: „Das kalte Herz“ als moderne Öko-Fantasy

Johannes Nabers Neuverfilmung „Das kalte Herz“ frei nach dem gleichnamigen Märchen von Wilhelm Hauff kommt als moderne Öko-Fantasy gerade auch für ein erwachsenes Publikum daher – spektakulär bebildert und grandios besetzt. Aber für Zwölfjährige nur in Begleitung Erwachsener geeignet.  Peter Munk (Frederick Lau) ist Lisbeth (Henriette Confurius) verfallen. Johannes Nabers

Free-TV-Premiere: „Inside Llewyn Davis“ zu nachmitternächtlicher Stunde

„Inside Llewyn Davis“, Joel und Ethan Coens Verfilmung von Dave van Ronks „Der König von Grenwich Village“, läuft als Free-TV-Premiere leider erst zu nachmitternächtlicher Stunde um 0.20 Uhr in der Nacht von Dienstag, 18. Oktober, auf Mittwoch, 19. Oktober 2016. Also: für alle, die nicht wach bleiben wollen, Recorder einschalten!

Neu im Kino: „Nirgendwo“ und „Ostfriesisch für Anfänger“

„Das Leben ist kostbar und viel zu kurz. Wenn du nur dieses eine Leben hast – was willst du tun mit dem Rest deiner Zeit?“: Am Donnerstag, 27. Oktober 2016, startet bundesweit, darunter auch im Casablanca Bochum, Matthias Startes Debütstreifen „Nirgendwo“ mit einer großartigen Besetzung, zu der Ludwig Trepte, Saskia

Free-TV-Premiere in Arte: „Mein Herz tanzt“

Nach seinen Romanen „Dancing Arabs“ (2002) und „Second Person“ (2010) hat Sayed Kashua das Drehbuch geschrieben zum berührenden Comiung-of-Age-Film „Mein Herz tanzt“ von Eran Riklis, der bei Arte am Mittwoch, 2. August 2017, um 20.15 Uhr als Free-TV-Premiere ausgestrahlt wird. Der junge Eyad (Razi Gabareen) wächst in Tira, einer arabischen

Oscar-Gewinner „The Salesman“ in der Filmwelt Herne

Asghar Farhadis vielfach ausgezeichnetes Meisterwerk „The Salesman“ ist jetzt gleich fünfmal in der Filmwelt am Berliner Platz zu sehen in den Reihen „Kirchen und Kino“ sowie dem VHS-Filmforum. Ein Ehepaar in Teheran muss Hals über Kopf seine Wohnung verlassen und findet Unterschlupf in Räumen, die zuvor einer als Prostituierte diskreditierten

Free-TV-Premieren: „Frau Müller muss weg“ und „Das Salz der Erde“

Gabriele Maria Schmeide spielt die Titelrolle in Sönke Wortmanns „Frau Müller muss weg“, der köstlichen Leinwandadaption des gleichnamigen Theaterstücks von Lutz Hübners. Sat 1 strahlt den Kinohit als Free-TV-Premiere aus während das Erste den Dokfilm „Das Salz der Erde“ von Wim Wenders ausstrahlt. Frau Müller muss weg! Soviel steht für

6. Bochumer Defa-Filmtage: „Jahrestage“ mit Filmen von Kurt Maetzig, Egon Günther, Bernhard Stephan und Konrad Wolf

Unter dem Motto „Jahrestage“ veranstaltet das Kino Endstation im Kulturbahnhof Bochum-Langendreer vom 3. bis 7. Februar 2018 die bereits sechsten Bochumer Defa-Filmtage. Jahrestage sollten im SED-Staat helfen, das sozialistische Geschichtsbild zu verankern – auch mit den Mitteln des Films. Doch nicht selten unterlief künstlerischer Eigensinn aus Babelsberger Produktion die ideologischen

Aus der Traum vom deutschen „Oscar“

Fatih Akins durch die NSU-Morde inspirierter Thriller „Aus dem Nichts“, der weiterhin in zahlreichen Kinos unserer Region läuft, hat es leider nur bis zur „Shortlist“ geschafft und das Rennen um den „Oscar“ für den besten fremdsprachigen Film vorzeitig verloren.  I. Die Familie. Katjas (Diane Kruger) Welt bricht zusammen, als ihr

„Toni Erdmann“ in der Filmwelt Herne

In der Reihe Kirchen und Kino läuft mit Maren Ades Vater-Tochter-Komödie „Toni Erdmann“ der, bezogen auf seine internationalen Auszeichnungen, erfolgreichste deutsche Spielfilm der letzten Jahre am 4. und 5. Februar 2018 in der Filmwelt Herne. Sandra Hüller spielt ab Herbst 2018 am Schauspielhaus Bochum. Der alternde Musiklehrer Winfried Conradi (Peter