Browsing Category

Ausstellungen

kraemer-fotos-in-oberhausen

Kraemer-Fotos in Oberhausen

Vom 6. März bis 12. Juni 2016 ist im “kleinen Schloss” der Ludwig Galerie Schloss Oberhausen die Ausstellung “Brigitte Kraemer: Mann und Auto · Die Bude · Im guten Glauben – Reportagen und Fotografien von 1985 bis heute” zu sehen. Brigitte Kraemer: Flurprozession, Essen 2008. Foto: Brigitte Kraemer Brigitte Kraemer:

tod-eines-handlungsreisenden-jurgen-kruse

Tod eines Handlungsreisenden – Jürgen Kruse

Als er Geschäfte für sie machte, als er jung war, war er gern gesehen. Aber jetzt sind seine alten Freunde, die Einkäufer, bei denen er so beliebt war und die immer irgendeinen Abschluß für ihn parat hatten – jetzt sind sie all tot oder im Ruhestand. Früher konnte er sechs,

pop-art-in-oberhausen-und-mulheim-an-der-ruhr

Pop Art in Oberhausen und Mülheim an der Ruhr

Im ersten Halbjahr 2016 stehen die amerikanische Pop Art und ihre deutsche Variante im Mittelpunkt zweier sich ergänzender Ausstellungen der RuhrKunstMuseen. Präsentiert wird sowohl in Oberhausen als auch in Mülheim eine folgenreiche und bis heute wirksame Kunstrichtung, die sich von Amerika aus auch nach Deutschland und Europa ausbreitete. In der

ludwig-galerie-schloss-oberhausen-american-pop-art-als-kunst-fur-alle

Ludwig-Galerie Schloss Oberhausen: American Pop Art als Kunst für alle

Mit dem Aufkommen der Pop Art in Amerika werden nicht nur Motive des Alltags wie Comics, Fahnen oder Suppendosen kunstwürdig. Auch die Frage des Originals und Geniekultes wird diskutiert mit der Folge, dass Künstler beginnen, ihre Siebdrucke, aber auch Objekte als dreidimensionale Multiples, massenhaft aufzulegen. Die Devise “Kunst für alle”

papas-kino-ist-tot-filme-und-fotografien-im-willy-brandt-haus

“Papas Kino ist tot”: Filme und Fotografien im Willy-Brandt-Haus

Der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus und das Modern Art Film Archiv präsentieren anlässlich der Internationalen Filmfestspiele noch bis zum 11. März 2019 die Ausstellung “Papas Kino ist tot” mit Filmen von Hansjürgen Pohland sowie unveröffentlichten Fotografien von Will McBride, Michael Marton und Jean-Gil Chodziesner-Bonne. Will McBride: Auf der Bühne im ‚Eden-Saloon’, Film

two-art-kunstler-vor-ort-in-strunkede

“Two Art”: Künstler vor Ort in Strünkede

“Vergessen Sie als Betrachter alle Vorurteile! Sie werden dafür mit dieser Ausstellung belohnt.” So wirbt auf der Internetseite der Galerie im Schlosspark Strünkede ein Text für die derzeit dort zu sehende Ausstellung “Two Art”. Noch bis zum 28. Februar 2019 werden Bilder von Kemal Balkan und Wilhelm Zehrt gezeigt. Bilder

brigitte-handy-1

Archäologie-Museum Herne: Wildes Westfalen

Auf rund 200 Quadratmetern begegnen sich noch bis Ende Mai 2018 in der Sonderausstellung “Wildes Westfalen” im Westfälischem Museum für Archäologie am Europaplatz in Herne Vergangenheit und Zukunft mit rund 70 Tierfotografien des Naturschutzbundes Nabu und 90 archäologischen Objekten in 17 Vitrinen. Am Sonntag, 17. Januar 2019, beginnt um 16

36

Zwei Ausstellungen in Berlin: Adolph Menzel zum 200. Geburtstag

“Ich Adolph Friedrich Erdmann Menzel bin geboren zu Breslau abends am 8. Dezember 1815. Das Haus, in dem meine Eltern wohnten, hieß ‘Zur goldenen Muschel’ und lag an der Albrecht-Straße neben dem ‘Regierungsgebäude’, von diesem durch eine schmale Gasse getrennt, die damals wie heute (ziemlich ominös) ‘Lange Holzgasse’ hieß.” So

6b62608b1aac40fb8f71cf4433bbc710--jean-paul-sartre-saint-germain

Im Vorfeld der Berlinale: “Der ewige Augenblick”

Der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus und die Bildagentur bpk präsentieren anlässlich der Internationalen Filmfestspiele noch bis zum 11. März 2018 die Ausstellung “Der ewige Augenblick” mit Fotografien und Filmen von Digne M. Marcovicz. Parallel wird die Ausstellung “Papas Kino ist tot” in der Kreuzberger SPD-Parteizentrale gezeigt. Digne M. Marcovicz: Hanna Schygulla Digne